Fibrinogen

Parameter-Bezeichnung:Fibrinogen
Ausgangsmaterial:Blutplasma
Erhöhte Werte bedeuten:Akute Entzündungen, nach einem Herzinfarkt, Fettsucht, Diabetes mellitus
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Lungenkrebs
Nephrotisches Syndrom
Risikofaktor für Herzinfarkt, Schlaganfall und andere arteriosklerotisch bedingte Krankheiten steigt infolge eines erhöhten Fibrinogenspiegels
Akute-Phase-Reaktionen bei Verbrennung, Tumorerkrankungen, Entzündung oder Verletzung
Erniedrigte Werte bedeuten:Angeborene Fibrinogenbildungsstörung
Angeborener Fibrinogendefekt
Leberzirrhose
Knollenblätterpilzvergiftung
Erkrankungen mit erhöhtem Fibrinogenverbrauch
Werte können beeinflusst werden durch:Rauchen
Anti-Baby-Pille
Schwangerschaft
Laborwerte weiblich:1,8-3,5 g/l
Laborwerte männlich:1,8-3,5 g/l

Angaben ohne Gewähr.