Eiweiß (Gesamteiweiß)

Parameter-Bezeichnung:Eiweiß (Gesamteiweiß)
Ausgangsmaterial:Blutserum, Blutplasma, Urin, Liquor, Punktions-Flüssigkeiten
Erhöhte Werte bedeuten:Blutserum:
Flüssigkeitsverlust, z. B.
Schwerer Durchfall
Diabetes insipidus
Fieber
Durst
Chronisch-entzündliche Erkrankungen
Leberzirrhose

Urin:
Eiweißverlust über die Niere, z. B.
Kollagenosen
Nierenstauung
diabetische Nierenerkrankungen
Tumore der Niere und Harnwege
Hämölyse
Nieren- und Harnwegserkrankungen
Glomerulonephritis
Nephrotisches Syndrom
Bluthochdruck
Herzinfarkt
Vergiftung

Liquor:
Multiple Sklerose
Infektionen des zentralen Nervensystem
Krankhafte Eiweißproduktion im zentralen Nervensystem
Hirnhautentzündung
Zirkulationsstörungen des Liquor
Erniedrigte Werte bedeuten:Blutserum:
Überwässerung, z. B.
nach starkem Blutverlust
Infusionstherapie
Verminderung des Albumin, z. B.
schwere Leberschäden
Verminderter Nährstoffaufnahme aus dem Darm
Eiweißverluste über die Niere oder den Magen-Darm-Trakt
Eiweiß-Mangelernährung
Antikörper-Mangelsyndrom
Enzym- und Stoffwechselstörungen
Lymphabflussströrungen
Hauterkrankungen

Urin: Ohne Krankheitswert

Liquor: Ohne Krankeitswert
Werte können beeinflusst werden durch:Erhöhte Eiweißausschüttung im Urin durch Stress, Hohlkreuz, Unterkühlung, Fieber
Verminderte Eiweißkonzentration in der Schwangerschaft (Blutserum)
Laborwerte weiblich:Blutserum/Blutplasma: 66-83 g/l
Urin: bis 0,15 g/l
Liquor: 0,2-0,4 g/l
Laborwerte männlich:Blutserum/Blutplasma: 66-83 g/l
Urin: bis 0,15 g/l
Liquor: 0,2-0,4 g/l

Angaben ohne Gewähr.