Blutplättchen (Thrombozyten)

Parameter-Bezeichnung:Blutplättchen (Thrombozyten)
Ausgangsmaterial:Vollblut
Erhöhte Werte bedeuten:Infektionen (insbesondere Atem- und Harnwege, Hirnhautentzündung, Blutvergiftung oder Abszesse)
Tuberkulose
Fortgeschrittene Krebserkrankung
Leukämie und andere Knochenmarkerkrankungen
Nach einer Milzentfernung vorübergehend
Erniedrigte Werte bedeuten:Knochenmarkerkrankungen
Leukämie
Milzvergrößerung
Leberzirrhose
Autoantikörper gegen Blutplättchen
Künstliche Herzklappen
Vitamin-B12- oder Folsäuremangel
Werte können beeinflusst werden durch:Bis zu 50 % steigt die Anzahl der Blutplättchen unmittelbar nach körperlicher Anstrengung an.
Laborwerte weiblich:16-30 Jahre: 220000-406000/μl
31-45 Jahre: 215000-379000/μl
46-60 Jahre: 201000-379000/μl
> 60 Jahre: 187000-366000/μl
Laborwerte männlich:16-30 Jahre: 210000-366000/μl
31-45 Jahre: 193000-369000/μl
46-60 Jahre: 202000-356000/μl
> 60 Jahre: 177000-361000/μl

Angaben ohne Gewähr.