Aldosteron

Parameter-Bezeichnung:Aldosteron
Ausgangsmaterial:Blutserum, 24-h-Sammelurin
Erhöhte Werte bedeuten:Conn-Syndrom
Verengung der Nierenarterie
Natrium- und Flüssigkeitsmangel
Bartter-Syndrom
Schwerer bösartiger Bluthochdruck, Nierenerkrankung mit der Folge eines Bluthochdrucks (renale Hypertonie)
Ausgeprägte Wassereinlagerungen im Gewebe
Erniedrigte Werte bedeuten:Addison-Krankheit („Bronzehautkrankheit“), es besteht gleichzeitig Mangel an Cortisol
Zuckerkrankheit
Einnahme von Medikamenten, z. B. ACE-Hemmern, bestimmten Schmerzmitteln, Langzeitbehandlung mit Herpatin
Werte können beeinflusst werden durch:Erhöhte Werte können mit Schwangerschaft, Magersucht, Austrocknung (Dehydratation) einhergehen.
Verminderte Werte können durch übermäßigem Genuss von Lakritze bedingt sein.
Laborwerte weiblich:Blutserum: liegend 29-145 ng/l (80-400 pmol/l), in aufrechter Position 65-285 ng/l (180-790 pmol/l)
Laborwerte männlich:Blutserum: liegend 29-145 ng/l (80-400 pmol/l), in aufrechter Position 65-285 ng/l (180-790 pmol/l)

Angaben ohne Gewähr.